Bahnhofstr. 122-126

Lage

  • Das im Jahr 1989 gebaute Haus in der Bahnhofstraße ist verkehrsgünstig gelegen.
  • In der Bahnhofstraße gibt es Einkaufsmöglichkeiten und Angebote an verschiedenen Dienstleistungen und am Anfang der Straße befindet sich die Fußgängerzone, die an der Frankfurter Straße endet. Dort sind weitere Ladengeschäfte, Restaurants, Banken und Arztpraxen zu finden.
  • Bushaltestellen sind zu Fuß zu erreichen und und ermöglichen eine Verbindung zu den anderen Stadtteilen von Neu-Isenburg, sowie z. B. zum Sportpark oder dem Hallen- und Freibad. Am Ende der Bahnhofstraße befindet sich der Bahnhof, von dem man mit der S-Bahn z. B. nach Frankfurt am Main fahren kann.

Haus

Die drei behindertengerechten Seniorenwohnungen befinden sich im Erdgeschoss. Die Eingangstür kann per Taster/Schlüssel automatisch geöffnet werden. Auf dem gemeinsam mit dem Nachbarhaus Herderstraße 4 genutzten Parkplatz kann ein Pkw-Stellplatz gemietet werden.

Wohnungen

  • Im Erdgeschoss gibt es zwei 2-Zimmerwohnungen mit 55 m² bzw. 72 m² sowie eine 3-Zimmer-Wohnung mit 83 m² Wohnfläche. Die Wohnungen sind behindertengerecht ausgestattet.
  • Die Brüstungshöhe der Fenster ist niedriger, um auch in sitzender Position den Ausblick zu ermöglichen.
  • Die Bäder sind mit ebenerdigen Duschen, Duschvorhangstangen und Haltegriffen ausgestattet. Die Zimmer- und Balkontüren sind breiter und die Steckdosen und Schalter für eine Bedienung vom Rollstuhl aus niedriger montiert.
  • Die 3-Zimmer-Wohnung verfügt über ein zusätzliches Bad mit Badewanne.
  • Die Wohnungen im Erdgeschoss haben Terrassen mit einem Garten, die ebenfalls barrierefrei zu erreichen sind.
Grundriss Bahnhof 122-126